« Zurück zur Übersicht

Farbcodes fürs Boarding und Gepäck-Tracker bei Delta

13. März 2019

Als erste US-amerikanische Airline führt Delta einen Gepäck-Tracker ein. Aufgegebene Gepäckstücke können mit RFID-Technologie überall nachverfolgt werden.  Die bereits bekannte Technologie verwendet Scanner, die mit Hilfe von Funkwellen punktgenaue Daten der RFID-Chips einfangen, die in jedem Delta-Gepäckanhänger eingebettet sind. So werden eine exakte Nachverfolgung und höhere Transparenz für die Fluggäste sichergestellt. Delta ist nach eigenen Angaben die einzige globale Airline, die diese Technologie in ihrem gesamten Streckennetz einsetzt und Fluggäste mit Push-Nachrichten über den Standort ihres Gepäcks in der Fly Delta-App versorgt. Mit dieser App können neu auch die Mahlzeiten an Bord vorbestellt und Upgrades mit Meilen bezahlt werden.

Farbcodes fürs schnellere Einsteigen

Damit die Passagiere schneller an Bord kommen und sich weniger auf den Füssen herumstehen, führt Delta eine Farbcodierung der Boarding Cards ein. Die bisherigen Zahlencodes wurden durch Tarifnamen und -farben ersetzt – zudem sind nun weniger Passagiere zu einer Farbe zugehörig, wodurch die langen Warteschlangen im Gate-Bereich kürzer werden sollten. Auf Bordkarten für Mobilgeräte oder in ausgedruckter Form wird entweder der erworbene Tarif oder Sky Priority angezeigt, damit jeder Passagier sehen kann, wann er an Bord gehen darf.

Gesichtserkennung ab Atlanta

Ebenfalls beschleunigend wirken soll die Biometrie-Anlage am Delta-Hub Atlanta. Bei Flügen ab dem internationalen Terminal F vom Hartsfield-Jackson Atlanta International Airport, zum Beispiel nonstop in die Schweiz, können Gesichtserkennungstechnologien nicht nur für den Check-in an den Selbstbedienungsschaltern und den Automaten zur Gepäckabgabe verwendet werden, sondern auch zur Identifikation an den TSA-Kontrollstellen und beim Boarding. Biometrische Kontrollen sind auch beim Durchlaufen des Zoll- und Grenzschutzes bei Einreise in die USA verfügbar. Die gleiche Teschnologie wird im Laufe des Jahres auch am Detroit Metropolitan Airport eingeführt. 

aboutTRAVEL.de

« Zurück zur Übersicht