Haben Sie Fragen zu

AUA reduziert Winterflugplan und weitet Kurzarbeit aus

Wegen der zunehmenden Coronavirus-Zahlen wird die Lufthansa-Tochter Austrian Airlines (AUA) ihren Winterflugplan zurückschrauben und gleichzeitig die Kurzarbeit ausweiten. Rund 20 Flugziele weniger werden heuer angeflogen, für einige Destinationen wird die Flugfrequenz reduziert, teilte die AUA heute mit. An der Einführung von Antigenschnelltests für Fluggäste werde indessen intensiv gearbeitet.

AUA reduziert Winterflugplan und weitet Kurzarbeit aus

Mit der reduzierten Anzahl an Destinationen – 60 wird die AUA anbieten – wird der Winterflugplan nicht wie ursprünglich geplant auf 50 Prozent, sondern auf nur 30 Prozent des Angebots des Vorjahres sinken, heißt es vom Unternehmen.

Wegen der reduzierten Produktion und um Kosten zu reduzieren, müsse auch die Kurzarbeit ausgeweitet werden, erklärt AUA-Vorstand Andreas Otto laut der Aussendung. Durchschnittlich reduziere sich die Liquidität des Unternehmens um 40 Mio. Euro im Monat.

>> Aus urheberrechtlichen Gründen können Sie hier den kompletten Artikel lesen:
https://www.orf.at/#/stories/3184016/

BTU Newsletter

Mit unserem Newsletter erfahren Sie die brandaktuellen Neuigkeiten als Erstes.
Melden Sie sich jetzt an, um am Ball zu bleiben.​