Haben Sie Fragen zu

Krisenhinweise - powered by A3M für die Woche 6/7

Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Krisen zusammen.

Demonstrationen anlässlich des Tags der Jugend in Venezuela:

Am heutigen Freitag, den 12.02., ist in Venezuela und insbesondere in der Hauptstadt Caracas mit Demonstrationen oppositioneller und regierungsnaher Gruppen anlässlich des Tages der Jugend zu rechnen. Aufgrund von erhöhten Sicherheitsvorkehrungen sind lokale Verkehrseinschränkungen möglich. Auch gewaltsame Zwischenfälle sind nicht auszuschließen.

Demonstrationen gegen die Regierung in Nigeria:

Eine Gruppe von Aktivisten, die bereits im Oktober landesweite Massenproteste organisierte, hat für Samstag, den 13. Februar 2021, erneut zu einer Demonstration gegen Polizeigewalt und die Regierung in Lagos aufgerufen. Die Demonstranten wollen die Wiederöffnung der Mautstelle Lekki verhindern. Dort waren bei den Demonstrationen im Oktober zahlreiche Demonstranten von Sicherheitskräften erschossen worden.

Proteste gegen Corona-Einschränkungen in Kopenhagen:

Ebenfalls am Samstag wird in der dänischen Hauptstadt Kopenhagen gegen etwa 12:00 Uhr eine Demonstration gegen die dänischen COVID-19-Einschränkungen erwartet. Örtliche Verkehrseinschränkungen sind möglich.

Studentenprotesten in Niger:

Noch bis Dienstag, den 16.02., protestieren Studenten in der Stadt Niamey in Niger. Die Proteste finden hauptsächlich zwischen der Universität und dem Yantala Friedhof statt. Es sind erhöhte Sicherheitsvorkehrungen zu erwarten, auch lokale Verkehrseinschränkungen sind möglich. Gewaltsame Zwischenfälle können nicht ausgeschlossen werden.

Italien vor landesweitem Streik im Luftverkehr:

Am Freitag, den 19. Februar 2021, wird es voraussichtlich zwischen 12:00 Uhr und 16:00 Uhr zu einem landesweiten Streik im Luftverkehr kommen. Im Fall von Streikmaßnahmen ist mit größeren Einschränkungen im Flugverkehr zu rechnen. Dann sind auch Verspätungen und Flugausfälle zu erwarten. Nicht zuletzt kann es aus organisatorischen Gründen vor und nach den offiziellen Streikzeiten zu Einschränkungen kommen.

Krisenfrühwarn-Experte A3M stellt für uns daher bis auf weiteres wöchentlich einige der wichtigsten Krisen zusammen.

tip-online.at

BTU Newsletter

Mit unserem Newsletter erfahren Sie die brandaktuellen Neuigkeiten als Erstes.
Melden Sie sich jetzt an, um am Ball zu bleiben.​