Haben Sie Fragen zu

Corona-Testpflicht auch bei Transit in Deutschland

Wer in Deutschland umsteigt, muss ab sofort einen negativen Coronatest vorweisen.

Deutschland verlangt von allen per Flugzeug Einreisenden einen negativen Covid-19-Test. Wie es auch die Schweiz verlangt, dürfen die Passagiere sonst das Flugzeug nicht besteigen.

Wie die Lufthansa in einem Schreiben vom 7. April ihren Kunden betont, gilt das für alle Fluggäste ab einem Alter von sechs Jahren die aus Risiko- und und auch aus Nichtrisikogebieten nach Deutschland einreisen möchten. Und: Diese Regel gelte auch für alle Passagiere mit einem Anschlussflug in Frankfurt oder München.

Diese Testpflicht für Transit-Passagiere hat auch Auswirkungen auf Schweizer Fluggäste. Viele Direktverbindungen der Swiss und Edelweiss stehen derzeit nicht im Programm. Die Schweizer Airlines verwiesen bisher für die entsprechenden Destinationen auf die Umsteigeverbindungen mit Lufthansa über die beiden Hubs Frankfurt und München.

Und das sind laut Lufthansa derzeit die Regeln Deutschlands: Akzeptiert werden Antigen-, PCR-, LAMP- und TMA-Tests, die an zertifizierten Teststellen durchgeführt werden. Selbsttests sind ausgeschlossen und nicht gültig. Der Test darf höchstens 48 Stunden vor der Einreise erfolgen.

aboutTRAVEL.ch

BTU Newsletter

Mit unserem Newsletter erfahren Sie die brandaktuellen Neuigkeiten als Erstes.
Melden Sie sich jetzt an, um am Ball zu bleiben.​