Haben Sie Fragen zu

Entschädigung für Probleme mit dem Aufgabegepäck bei Flugreisen

Mit dem Entschädigungs-Check können Sie Ihre Flüge nach der Eingabe der Flugnummer und des Datums kostenlos und unverbindlich prüfen.

Nach dem Montrealer Übereinkommen kann ein Flugreisender für Gepäckprobleme mit eingechecktem Gepäck bis zu ca. € 1.300,- für den tatsächlichen Schaden (Ersatzkäufe, Kofferreparatur, Kofferinhalt, Koffer) erhalten.

  • Wichtig für alle Arten des Problems ist die sofortige Meldung am Flughafen (Property Irregularity Report, PIR). Diese schriftliche Meldung sorgfältig aufbewahren – denn ohne Schadensanzeige besteht kein Anspruch.

  • Benötigte Dokumente: Bordkarte, Gepäcksabschnitt, Luggage Tag, PIR

Tipps bei verspätetem Gepäck (am Zielflughafen)

Sie dürfen Ersatzkäufe machen (benötigte Kleidung, Hygieneartikel). Was Sie kaufen, wird vom Zweck Ihrer Reise abhängen. Wichtig ist es, die Belege aufzubewahren. Ersetzt werden Artikel mittlerer Art und Güte.
* 21 Tage nachdem Sie das Gepäck zurückerhalten haben, der Fluglinie die Höhe des Schadens schriftlich melden.

Tipps bei beschädigtem Gepäck
Machen Sie ein Beweisfoto des beschädigten Gepäcks. Ersetzt werden die Reparaturkosten des Koffers, oder der Zeitwert, wenn eine Behebung des Schadens nicht möglich ist.
* Wenn Ihr Gepäck verspätet war und Sie es dann beschädigt erhalten, bitte innerhalb von 7 Tagen erneut eine Schadensmeldung an die Fluglinie schicken.

Tipps bei verlorenem Gepäck
Wenn Sie Ihr Gepäckstück nach 21 Tagen ab dem Reisedatum noch nicht erhalten haben, gilt es als verloren. Nun können Sie den Inhalt des Koffers, den Koffer selbst und auch etwaige Ersatzkäufe als Schaden geltend machen.

FairPlane unterstützt Sie auch bei Problemen mit dem aufgegebenen Gepäck. Rasch und bequem können Sie alle Unterlagen online hochladen. Im Eingaberechner werden Sie Schritt für Schritt entsprechend Ihres Problems durch die Eingabe geführt.
Die Provision wird ausschließlich bei erfolgreicher Abwicklung vom Auszahlungsbetrag abgezogen.

Mit FairPlane, dem erfahrenen Fluggastrechteportal ohne Kostenrisiko zur Entschädigung

  • FairPlane- marktführender Anbieter für Fluggastrechte-Services unterstützt Passagiere seit dem Jahr 2011 ihre Entschädigung von der ausführenden Fluglinie zu erhalten.

  • Jeder Fall wird von auf Reiserecht spezialisierten Vertragsanwälten bearbeitet.

  • FairPlane gehört zu den führenden Fluggastrechteportalen in Europa und setzt sich als einziger Anbieter sowohl bei Flugverspätungen, -ausfällen und Überbuchungen als auch bei Gepäckproblemen für die Rechte von Flugpassagieren ein.

  • Als Legal Tech Start-Up kombiniert FairPlane modernste IT-Services und europaweite Expertise im Reiserecht.

  • Jeder Flugpassagier kann mit FairPlane seine Entschädigungsansprüche gegenüber Fluglinien ohne Kostenrisiko durchzusetzen. Die Provision wird ausschließlich bei erfolgreicher Abwicklung vom Auszahlungsbetrag abgezogen.

BTU Newsletter

Mit unserem Newsletter erfahren Sie die brandaktuellen Neuigkeiten als Erstes.
Melden Sie sich jetzt an, um am Ball zu bleiben.​