Haben Sie Fragen zu

Flughafen Wien: Bereit für den Aufschwung

Der Flughafen Wien bereitet sich auf den zu erwartenden Sommerreiseverkehr vor und nimmt mit Dienstag, 15. Juni 2021 den Terminal 1 wieder Betrieb.

Ab 15. Juni 2021 ist Terminal 1 wieder in Betrieb Am Dienstag, 15. Juni 2021 wird der krisenbedingt temporär stillgelegte Terminal 1 wieder in Betrieb genommen. Passagieren stehen ab diesem Zeitpunkt mehr Check-in-Schalter zur Verfügung, die Sicherheitskontrolle und die Abflüge erfolgen weiterhin über Terminal 3. Auf dem Weg dorthin passieren Reisende die modernisierte Eingangshalle des Terminal 2, der jedoch noch nicht in Betrieb ist. 

Mit einer seit kurzem reaktivierten zusätzlichen Schengen-Busankunft sind auch alle vorhandenen Kapazitäten für einreisende Passagiere in Betrieb. Dennoch empfiehlt der Flughafen allen Reisenden, mehr Zeit für Check-in, Abflug und Ankunft einzuplanen und sich vorab beim jeweiligen Reiseveranstalter zu informieren, welche Unterlagen und COVID-19-Nachweise für die Einreise in das Urlaubsland aber auch für die Rückreise nach Österreich benötigt werden. COVID-19-Testmöglichkeiten bietet übrigens auch der Flughafen Wien. So steht einem entspannten Sommerurlaub nichts mehr im Wege.

„Durch den Wegfall der Quarantänepflicht bei der Rückreise aus Schengen-Ländern nach Österreich sowie mit den Lockerungen bei Einreisebestimmungen zahlreicher Urlaubsländer sind Urlaubsreisen nun wieder bequem möglich und wir bemerken das bereits bei der steigenden Nachfrage nach Flugreisen. Wir freuen uns sehr, dass der Flugverkehr nun wieder anzieht und wir bald wieder mehr Passagiere in Wien begrüßen können. Für den heurigen Sommer erhoffen wir ein Passagieraufkommen von etwa 50% des Vorkrisenniveaus. Damit ist die Corona-Krise für die Luftfahrt zwar noch lange nicht vorüber, aber der Ausblick stimmt uns optimistisch. Mit der richtigen Reisevorbereitung steht jedenfalls einem entspannten Urlaub nichts mehr im Weg“,sagt Mag. Julian Jäger, Vorstand der Flughafen Wien AG. 

Gut vorbereitet und entspannt reisen

Sollte die Urlaubsdestination einen Impf-, Test- oder Immunstatusnachweis verlangen, so ist dieser in vielen Fällen schon beim Check-in am Flughafen vorzuweisen. Manche Länder verlangen auch eine Online-Registrierung vor Reiseantritt. Eine derartige Registrierung ist auch vor der Rückreise nach Österreich vorzunehmen. Der Flughafen Wien empfiehlt seinen Reisenden daher, sich vor Reiseantritt bei ihrer gebuchten Fluglinie oder ihrem Reiseveranstalter über die notwendigen Formulare und Einreisebestimmungen des jeweiligen Urlaubslandes zu informieren. Einen Überblick über die aktuellen Reisebestimmungen gibt es auf der Homepage des Außenministeriums unter www.bmeia.gv.at/reise-aufenthalt/reiseinformation/laender. Auch die Fluglinien bieten auf ihren Webseiten genaue Informationen dazu.

Für die Einreise ins Urlaubsland

Wer für die Einreise in sein Urlaubsland einen COVID-19-Test benötigt, kann das schnell und einfach am Flughafen Wien erledigen: Im Health Center Vienna Airport können Antigen- oder PCR-Tests durchgeführt werden, die Ergebnisse sind rasch verfügbar und entsprechen allen internationalen Einreisebestimmungen. Das Testangebot steht in der Zeit von Montag bis Sonntag, jeweils 7.00 bis 19.00 Uhr (letzte Registrierung um 19.00 Uhr) zur Verfügung. Voranmeldung ist keine notwendig, die Wartezeiten vor Ort sind sehr gering. Für den Antigen-Schnelltest liegt das Ergebnis innerhalb von 30 Minuten als ärztlicher Befund vor. Das Ergebnis für den PCR-Test wird innerhalb weniger Stunden, spätestens jedoch am Folgetag in Form eines ärztlichen Befundes (in Deutsch und Englisch) übermittelt. Die Validierung der PCR-Befunde erfolgt durch erfahrene Labormediziner. Der Preis für den PCR-Test beträgt für Erwachsende 69 EUR, für Kinder bis 18 Jahre 49 EUR. Der Antigen-Test kostet für Erwachsene 25 EUR, für Kinder bis 18 Jahre 15 EUR. (red)

tip-online.at

BTU Newsletter

Mit unserem Newsletter erfahren Sie die brandaktuellen Neuigkeiten als Erstes.
Melden Sie sich jetzt an, um am Ball zu bleiben.​